Naschlabor Ostern 2018
Artikel

Willkommen im NaschLabor – es wird schokoladig!

Dieses Mal dreht sich im NaschLabor alles um Kakao & Schokolade! In fünf verschiedenen Verkostungen entdeckt Ihr den wertvollen Rohstoff Kakao und was aus ihm alles werden kann. Probiert! Lernt die ProduzentInnen und Ihre schokoladigen Kreationen kennen! Begebt Euch auf eine Reise in die spannende Welt des Kakaos.

13 Uhr: Alles eine Frage der Fermentation – oder: Die Entdeckung der Kakao-Aromen
Mit Katharina Zeilinger und Marius Schropp von Belyzium
Tree to Bar – vom Kakaobaum bis zur Schokoladentafel, alles in einer Hand. Mit diesem Ansatz haben die Schokoladenmacher von Belyzium von Anfang an Einfluss auf den Prozess der Schokoladenherstellung. Einer der wichtigsten Schritte, um die Aromen des Kakaos zur Geltung zu bringen, ist die Fermentation. Auf ihren Plantagen in Belize haben sie gemeinsam mit den Kakaobauern verschiedene Arten und Grade von Fermentation ausprobiert. Entstanden sind daraus vier verschiedene Schokoladen aus den gleichen Kakaobohnen, die sich nur in der Art und Weise unterscheiden, wie sie fermentiert wurden. Ein spannendes Geschmackserlebnis!

14 Uhr: Auf der Suche nach den “Original Beans” – schmeckt den Regenwald!
Mit Patrick von Vacano von Original Beans
Wie viele Baumfrüchte nimmt auch Kakao das Aroma seiner Umgebung auf. Seit 2008 durchstreift das “Bean Team” die entlegensten Regenwälder der Erde auf der Suche nach den seltensten Kakaos, den “Original Beans”. Gemeinsam mit den Kakaobäuerinnen und -bauern vor Ort haben sie produktive und nachhaltige Partnerschaften auf die Beine gestellt: Sie schützen Klima, Pflanzen und Tiere. Das Einkommen der BäuerInnen hat sich verdreifacht. Lasst Euch mitnehmen auf eine köstliche und nachhaltige Reise! Schmeckt das Land, den Boden, die anderen Pflanzen, mit denen der Kakao gemeinsam wächst, und die Leidenschaft von KakaobäuerInnen und Chocolatiers!

15 Uhr: Am Anfang war der Kakao, am Ende die Praline!
Mit Thérésa Jahn Doyle von Thérésa Jahn Doyle Chocolat und Sandra Stops von Sinn für die Sinne
Mit Kuvertüren aus Edelkakao aus verschiedenen Anbaugebieten in Südamerika und Afrika arbeiten die beiden Pralinenmacherinnen Sandra Stops und Thérésa Jahn Doyle. Inspiriert von der Aromavielfalt der Kakaosorten (er)finden sie dann ihre außergewöhnliche Pralinenkreationen. Südlich inspiriert finden bei der Französin Thérésa provencalische Mandeln, piemontesische Haselnüsse oder sizilianische Orangen den Weg in die Praline. Bei der gebürtigen Thüringerin Sandra sind die Kreationen inspriert von ihrer engen nordischen Verbundenheit: Spannende Kombinationen von Schokolade und Sahne mit Kräutern, Gewürzen und Früchten entstehen hier. Pralinen mit Würze und manchmal auch mit Schuß: Gin-Gurke war Süße Schnecke-Gewinnerin 2017.

16 Uhr: The power of chocolate – gesund naschen!
Mit Martina Höller von Grains & Berries
Dem Naschen mit gutem Gewissen hat sich Grains & Berries verschrieben. Inspiriert von bekannten Schokoriegeln haben sie ihre eigenen gesunden Interpretationen entwickelt. Beste Rohstoffe – biologisch & fair, schonende Verarbeitung und natürliche Süße aus Kokosblüten oder Datteln: das schmeckt und gibt richtig Power. Seid gespannt auf “Cocos Delight”, “Love Bar” und “Sneeckers”!

17 Uhr: Grand Cru – eine Schokoladen-Reise durch fünf Länder
Mit Jörn Gutowski von Try Foods
Jörn Gutowski entführt Euch mit seinem Try Foods-Schokoladen Set in fünf verschiedene Länder des Kakaoanbaus: Ecuador, Bolivien, Venezuela, Dominikanische Republik und schließlich Indonesien. Es ist eine Entdeckungsreise durch die Geschmacksvielfalt im Rohstoff Kakao. Ihr erfahrt was eine “Grand Cru”-Schokolade ist und lernt eine besondere Auswahl von edlen Kakaosorten kennen. Viel Wissen rund um Schokolade. Rüstzeug fürs Schokoladentasting zu Hause!

Naschmarkt im Frühling – Sonntag, 25. März 2018, 12–18 Uhr
Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin (Kreuzberg)
Eintritt 4 Euro, Kinder, Jugend­liche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei

Macarons verzieren mit der Makrönchen Manufaktur
Artikel

Kakao & Schokolade zum Schmecken und Mitmachen

KakaoWerkstatt
Hier werden live Kakaobohnen geröstet und Ihr könnt deren Verwandlung erschmecken. Was macht das Rösten mit der Bohne, wo kommt die eigentlich her und was für Sorten gibt es? All diesen Fragen und noch mehr gehen wir in der Werkstatt auf den Grund. Auf der Weltkarte des Kakaos könnt ihr herausfinden woher der Kakao auf dem Naschmarkt kommt.
Ort: 3. Insel linke Seite vom Eingang Pücklerstraße

KinderSchokoWerkstatt
Experimentiert mit Schokolade und macht Eure ganz eigenen Naschereien fürs Osternest. Gießt die Schokolade in österliche Formen, verwandelt sie mit nussigen Zutaten in feine Schokotrüffel oder taucht Früchte in ein Schokohülle. Martina & Nick vom Einhänderkochbuch zeigen euch wie’s geht. Entweder gleich vernaschen oder zum Mitnehmen. Wir freuen uns über eine Spende für die Zutaten.
Ort: 3. Insel linke Seite vom Eingang Pücklerstraße

Make Chocolate Fair! Ausstellung & Quiz
Die europäische Initiative Make Chocolate Fair! informiert beim Naschmarkt mit einer Ausstellung über die Bedingungen der globalen Kakaoproduktion und zeigt Alternativen für faire Schokolade auf. Was können wir tun gegen Hunger, Armut und Kinderarbeit in den westafrikanischen Kakaoanbaugebieten? Beim Quiz zur Ausstellung könnt Ihr Euer Schokowissen testen: Wo wird weltweit am meisten Kakao angebaut? Wie viel verdient ein Kakaobauer in der Elfenbeinküste am Tag? Wie heißen die drei größten Süßwarenunternehmen? Mit etwas Glück gewinnt Ihr ein schokofaires Überraschungspaket!
Ort: 2. Insel linke Seite vom Eingang Pücklerstraße

Mach dir dein Makrönchen!
Am Stand der Makrönchen Manufaktur könnt Ihr auch selbst handwerklich tätig werden: Verwandelt unter Anleitung süße Macarons in bunte Ostereier, verziert sie mit frühlingshaften Blüten oder versucht Euch selbst darin, die Makrönchen mit leckerer Schokolade zu füllen!
Ort: Tisch am Stand von Makrönchen Manufaktur

Naschmarkt im Frühling – Sonntag, 25. März 2018, 12–18 Uhr
Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin (Kreuzberg)
Eintritt 4 Euro, Kinder, Jugend­liche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei

Lebkuchen
Artikel

Honig, Kerzen-Gießen & Weihnachtsbäckerei

Hier wird geknetet und geformt: In der Weihnachtsbackstube können beim Naschmarkt am 1. Advent kleine Besucher mit den Backfeen Zimtschnecken backen und verzieren. Zum Selbernaschen oder zum Verschenken. Hübsche Geschenkverpackung für die süßen Schnecken können gleich am Maltisch gestaltet werden.

Zimtlabor – Zimt ist nicht gleich Zimt! Cassia oder Ceylon? Wo liegt der Unterschied? Wie schmeckt was und warum? Dies können Kinder im Zimtlabor erfahren. Eine spannende Spurensuche nach den verschiedenen Zimtarten.

Wer nicht nur naschen und einkaufen, sondern selbst kreativ werden möchte, kann dies an den Ständen von Brittabackt und Makrönchen Manufaktur tun. Groß und Klein können beim Naschmarkt Lebkuchen in verschiedenen Formen und Macarons nach eigenen Ideen und Geschmack verzieren.

Mellifera Berlin informiert an seinem Stand über wesensgemäße Bienenhaltung und Honig in vielen Formen und Farben. Aus Bienenwachs können am Stand hochwertig Kerzen gezogen und gegossen werden – für den Adventskranz, Weihnachtsbaum oder zum Verschenken. Außerdem können am Stand Honige probiert und erworben werden.

Artikel

Sommer-Special Vanille & Eis

Eis in der Markthalle Neun

Alle, die gerne Eis mögen, haben es schon bemerkt: Das beliebte Vanilleeis ist in diesem Jahr noch einmal teurer geworden. Viele Berliner Eisdielen mussten den Preis pro Kugel Vanilleeis erhöhen. Warum ist das so?

Vanille ist in den letzten Jahren zu einem  der teuersten Gewürze der Welt geworden. Das hat viele Ursachen und Hintergründe: der Klimawandel, Wetterkatastrophen, die Situation in den Anbauregionen, die Gier großer Lebensmittelkonzerne, Börsen-Spekulation mit Agrarprodukten… Und wir selbst!

Doch wo kommt Vanille eigentlich her? Wo wird sie angebaut und wie verarbeitet? Ist »Vanille-Aroma« dasselbe wie echte Vanille? Wer verdient daran?

Beim Sommer-Naschmarkt beschäftigen wir uns in Angeboten für große und kleine Besucher mit Vanille und Vanilleeis:

  • Eine interaktive Ausstellung zeigt den Weg der Vanille von Mexika nach Afrika und Europa.
  • In der Eis-Werkstatt können kleine und große Besucher mitmachen und selber Vanilleis herstellen. Erfahrene Profis zeigen, wie es geht, und verraten Tipps & Tricks.
  • Im Sensoriklabor schmecken Kinder und Erwachsene, wie man den Unterschied zwischen Vanille und künstlichem Vanillin erkennt. Gemeinsam mit der Koch Schule 9.
  • In Tastings im Nasch-Labor für Jugendliche und Erwachsene werden Vanille aus verschiedenen Anbauregionen, Vanilleeis und Vanilleprodukte probiert und verglichen.

Wer jetzt schon mehr wissen will: Wir haben einige Informationen zum Schwerpunkt Vanille zusammengetragen, und Aktuelles findet Ihr auch auf Facebook.