Artikel

Im NaschLabor: Datteln, Schokolade, Früchte, Eis

13 Uhr: Die Süße der Datteln – ein Geschenk des Orients

Mit Hanna Trenkle/Palmyra Delights und Lina Klinger/Cake for Alfred
Datteln sind in arabischen Ländern eine traditionelle und beliebte Süßigkeit. Es gibt Hunderte verschiedener Sorten mit vielfältigem Geschmack. Die besondere Süße der Datteln und viele gute Nährstoffe machen sie zu einer gesunden Nascherei. Palmyra Delights nimmt Euch mit zu den Dattelpalmen nach Saudi-Arabien und stellt Euch eine kleine Auswahl besonderer Sorten vor. Außerdem erfahrt Ihr von Lina von Cake For Alfred, wie man mit Datteln als Zutat leckere und gesunde Süßigkeiten kreieren kann.

14 Uhr: Wieviel Zucker braucht ein Eis?

Mit Stanisław Halamoda/Oak & Ice
Essen wir Eis, dann erwarten wir, dass es uns cremig auf der Zunge schmilzt. Neben dem ständigen Rühren in der Eismaschine spielt der Zucker ein große Rolle für die cremige Konsistenz. Mit Stanisław gewinnt Ihr in diesem NaschLabor einen tieferen Einblick ins Eismachen und könnt erfahren, wie Zucker eingesetzt wird und wie alternativ Xylit, sogenannter Birkenzucker, genutzt werden kann. Gewinnt selbst einen geschmacklichen Eindruck und probiert Eis mit Zucker und zuckerfreies Eis von Oak & Ice.

15 Uhr: Fruits and flowers – how sweet they are

With Janis Frembergs/Nature Gift and Luka Ondrisak/Divine Spices
Janis and Luka take us on a journey to Latvia and Java, Indonesia, to learn more about the natural sweetness of fruits and flowers. On Janis‘ family farm in the Northeast of Riga, he grows different kinds of berries and fruits and produces syrups, juices, and dried fruits for Nature Gift. Luka from Divine Spices will introduce you to the special taste of coconut blossom sugar, pure and in combination with different spices. In direct trade cooperation with local farms in Java, Indonesia, he brings these spices to you!

16 Uhr: 100% Schokolade – auf den Kakao kommt es an

Mit Katharina Zeilinger/Belyzium und Holger in’t Veld/Xogue
Schokolade ist eine unserer liebsten Süßigkeiten. Doch Zucker braucht sie eigentlich nicht. Der Kakao macht das Aroma. Seid mutig und traut Euch an 100% Schokolade! Hier schmeckt Ihr was die Kakaobohne wirklich in sich hat. Lasst Euch mitnehmen auf eine geschmackliche Reise nach Mexico, Guatemala, Ecuador und Belize und entdeckt, wie Boden, Vegetation und das Klima den Geschmack des Kakao prägen. Ihr erfahrt, wie aus richtig guten Kakaobohnen richtig gute Schokolade wird. Ganz ohne Zucker.

Dauer: Jeweils ca. 30 Min. Teilnahme kostenlos. Keine Platzreservierung.
Ort: 2. Insel links vom Eingang Eisenbahnstraße

Artikel

25. März: Naschmarkt im Frühling

Auch wenn es sich gerade noch nicht so anfühlt – der Frühling naht und bald wird auch der Osterhase vor der Tür stehen. Dann darf wieder genascht werden!

Beim Berliner Naschmarkt in der Markthalle Neun bieten ausgewählte handwerklich arbeitende Produzentinnen und Produzenten Schokolade und Pralinen, Kuchen, Törtchen, Macarons und viele andere außergewöhnliche Süßigkeiten von bester Qualität – handgemacht, natürlich, transparent. Zum Selbernaschen oder als Geschenk zu Ostern.

Aus Anlass der internationalen Welt-Kakao-Konferenz in Berlin mit über 1.500 Entscheidern aus der Nahrungsmittelindustrie und der Politik ist der Naschmarkt diesmal den Lebensmitteln Kakao und Schokolade gewidmet. Im Mittelpunkt stehen ein umweltverträglicher Kakao-Anbau, existenzsichernde Einkommen der Kakaobauern und -bäuerinnen, ein Ende der Kinderarbeit, Transparenz bzgl. der Herkunft des Kakaos sowie faire globale Handelsbeziehungen.

Die Besucherinnen und Besucher des Naschmarkts können sich informieren, genießen, im NaschLabor und in der Kakao-Werkstatt aktiv werden und die Forderungen nach fairer Schokolade unterstützen.

Am Freitag, den 23. März, 18–20 Uhr, findet vorab im Kaffee 9 der Markthalle eine Fachveranstaltung statt, an der Vertreter und Vertreterinnen aus der gesamten Wertschöpfungskette vom Kakao-Anbau über den Handel bis zur Schokolade teilnehmen werden.

Aktuelle Informationen auch auf Facebook.

Naschmarkt im Frühling
Sonntag, 25. März 2018, 12–18 Uhr

Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin (Kreuzberg)
Eintritt 4 Euro, Kinder, Jugend­liche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei

Pressemitteilung Naschmarkt im Frühling (PDF).

Artikel

Willkommen im NaschLabor – es wird schokoladig!

Dieses Mal dreht sich im NaschLabor alles um Kakao & Schokolade! In fünf verschiedenen Verkostungen entdeckt Ihr den wertvollen Rohstoff Kakao und was aus ihm alles werden kann. Probiert! Lernt die ProduzentInnen und Ihre schokoladigen Kreationen kennen! Begebt Euch auf eine Reise in die spannende Welt des Kakaos.

13 Uhr: Alles eine Frage der Fermentation – oder: Die Entdeckung der Kakao-Aromen
Mit Katharina Zeilinger und Marius Schropp von Belyzium
Tree to Bar – vom Kakaobaum bis zur Schokoladentafel, alles in einer Hand. Mit diesem Ansatz haben die Schokoladenmacher von Belyzium von Anfang an Einfluss auf den Prozess der Schokoladenherstellung. Einer der wichtigsten Schritte, um die Aromen des Kakaos zur Geltung zu bringen, ist die Fermentation. Auf ihren Plantagen in Belize haben sie gemeinsam mit den Kakaobauern verschiedene Arten und Grade von Fermentation ausprobiert. Entstanden sind daraus vier verschiedene Schokoladen aus den gleichen Kakaobohnen, die sich nur in der Art und Weise unterscheiden, wie sie fermentiert wurden. Ein spannendes Geschmackserlebnis!

14 Uhr: Auf der Suche nach den „Original Beans“ – schmeckt den Regenwald!
Mit Patrick von Vacano von Original Beans
Wie viele Baumfrüchte nimmt auch Kakao das Aroma seiner Umgebung auf. Seit 2008 durchstreift das „Bean Team“ die entlegensten Regenwälder der Erde auf der Suche nach den seltensten Kakaos, den „Original Beans“. Gemeinsam mit den Kakaobäuerinnen und -bauern vor Ort haben sie produktive und nachhaltige Partnerschaften auf die Beine gestellt: Sie schützen Klima, Pflanzen und Tiere. Das Einkommen der BäuerInnen hat sich verdreifacht. Lasst Euch mitnehmen auf eine köstliche und nachhaltige Reise! Schmeckt das Land, den Boden, die anderen Pflanzen, mit denen der Kakao gemeinsam wächst, und die Leidenschaft von KakaobäuerInnen und Chocolatiers!

15 Uhr: Am Anfang war der Kakao, am Ende die Praline!
Mit Thérésa Jahn Doyle von Thérésa Jahn Doyle Chocolat und Sandra Stops von Sinn für die Sinne
Mit Kuvertüren aus Edelkakao aus verschiedenen Anbaugebieten in Südamerika und Afrika arbeiten die beiden Pralinenmacherinnen Sandra Stops und Thérésa Jahn Doyle. Inspiriert von der Aromavielfalt der Kakaosorten (er)finden sie dann ihre außergewöhnliche Pralinenkreationen. Südlich inspiriert finden bei der Französin Thérésa provencalische Mandeln, piemontesische Haselnüsse oder sizilianische Orangen den Weg in die Praline. Bei der gebürtigen Thüringerin Sandra sind die Kreationen inspriert von ihrer engen nordischen Verbundenheit: Spannende Kombinationen von Schokolade und Sahne mit Kräutern, Gewürzen und Früchten entstehen hier. Pralinen mit Würze und manchmal auch mit Schuß: Gin-Gurke war Süße Schnecke-Gewinnerin 2017.

16 Uhr: The power of chocolate – gesund naschen!
Mit Martina Höller von Grains & Berries
Dem Naschen mit gutem Gewissen hat sich Grains & Berries verschrieben. Inspiriert von bekannten Schokoriegeln haben sie ihre eigenen gesunden Interpretationen entwickelt. Beste Rohstoffe – biologisch & fair, schonende Verarbeitung und natürliche Süße aus Kokosblüten oder Datteln: das schmeckt und gibt richtig Power. Seid gespannt auf „Cocos Delight“, „Love Bar“ und „Sneeckers“!

17 Uhr: Grand Cru – eine Schokoladen-Reise durch fünf Länder
Mit Jörn Gutowski von Try Foods
Jörn Gutowski entführt Euch mit seinem Try Foods-Schokoladen Set in fünf verschiedene Länder des Kakaoanbaus: Ecuador, Bolivien, Venezuela, Dominikanische Republik und schließlich Indonesien. Es ist eine Entdeckungsreise durch die Geschmacksvielfalt im Rohstoff Kakao. Ihr erfahrt was eine „Grand Cru“-Schokolade ist und lernt eine besondere Auswahl von edlen Kakaosorten kennen. Viel Wissen rund um Schokolade. Rüstzeug fürs Schokoladentasting zu Hause!

Naschmarkt im Frühling – Sonntag, 25. März 2018, 12–18 Uhr
Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin (Kreuzberg)
Eintritt 4 Euro, Kinder, Jugend­liche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei