Naschmarkt Karamell
Artikel

Neu: ZuckerBühne – süßes Handwerk live erleben!

Auf dieser Bühne wird live verzuckert! Hier könnt ihr tief in die Zuckermaterie einsteigen und unseren HandwerksmeisterInnen des Backens, Verzierens und der Eisherstellung bei der Arbeit über die Schulter schauen. Entdeckt die vielen Seiten des Zuckers und das Wissen und Können, das hinter dem Süßen des Naschmarkts steckt. Schaut vorbei – auf der Zuckerbühne wird den ganzen Nachmittag lang karamellisiert, verziert und versüßt.
Ab 12.30 Uhr. Ort: 4. Insel links vom Eingang Eisenbahnstraße, vor der Tribüne

Außerdem: Rohr und Rübe, Pflanzen und Obst – eine Weltgeschichte des Zuckers. Ausstellung

Zucker ist allgegenwärtig, aber gleichzeitig unterschätzt in seiner Vielseitigkeit und Funktion.Auch an die spannende Geschichte des Zuckers denken die Wenigsten beim Naschen. Unsere ZuckerAusstellung gibt Einblicke in die Entdeckung,Verarbeitung und die Verbreitung von Zucker:Was hat Zucker mit der Haitianischen Revolution oder den Napoleonischen Kriegen zu tun? Ist Zucker auch Medizin oder Luxusgut? Außerdem könnt Ihr entdecken, wie Ihr auch ohne Zucker süßen könnt. In unserer kleinen Teststation könnt Ihr auch etwas über andere Süßungsmittel wie z.B.Apfeldicksaft oder Reissirup, Xylit und Jaggery erfahren und diese probieren. Muss es wirklich Zucker sein, wenn es süß sein soll?
Ort: 1. Insel links vom Eingang Pücklerstraße

Artikel

Im NaschLabor: Datteln, Schokolade, Früchte, Eis

13 Uhr: Die Süße der Datteln – ein Geschenk des Orients

Mit Hanna Trenkle/Palmyra Delights und Lina Klinger/Cake for Alfred
Datteln sind in arabischen Ländern eine traditionelle und beliebte Süßigkeit. Es gibt Hunderte verschiedener Sorten mit vielfältigem Geschmack. Die besondere Süße der Datteln und viele gute Nährstoffe machen sie zu einer gesunden Nascherei. Palmyra Delights nimmt Euch mit zu den Dattelpalmen nach Saudi-Arabien und stellt Euch eine kleine Auswahl besonderer Sorten vor. Außerdem erfahrt Ihr von Lina von Cake For Alfred, wie man mit Datteln als Zutat leckere und gesunde Süßigkeiten kreieren kann.

14 Uhr: Wieviel Zucker braucht ein Eis?

Mit Stanisław Halamoda/Oak & Ice
Essen wir Eis, dann erwarten wir, dass es uns cremig auf der Zunge schmilzt. Neben dem ständigen Rühren in der Eismaschine spielt der Zucker ein große Rolle für die cremige Konsistenz. Mit Stanisław gewinnt Ihr in diesem NaschLabor einen tieferen Einblick ins Eismachen und könnt erfahren, wie Zucker eingesetzt wird und wie alternativ Xylit, sogenannter Birkenzucker, genutzt werden kann. Gewinnt selbst einen geschmacklichen Eindruck und probiert Eis mit Zucker und zuckerfreies Eis von Oak & Ice.

15 Uhr: Fruits and flowers – how sweet they are

With Janis Frembergs/Nature Gift and Luka Ondrisak/Divine Spices
Janis and Luka take us on a journey to Latvia and Java, Indonesia, to learn more about the natural sweetness of fruits and flowers. On Janis‘ family farm in the Northeast of Riga, he grows different kinds of berries and fruits and produces syrups, juices, and dried fruits for Nature Gift. Luka from Divine Spices will introduce you to the special taste of coconut blossom sugar, pure and in combination with different spices. In direct trade cooperation with local farms in Java, Indonesia, he brings these spices to you!

16 Uhr: 100% Schokolade – auf den Kakao kommt es an

Mit Katharina Zeilinger/Belyzium und Holger in’t Veld/Xogue
Schokolade ist eine unserer liebsten Süßigkeiten. Doch Zucker braucht sie eigentlich nicht. Der Kakao macht das Aroma. Seid mutig und traut Euch an 100% Schokolade! Hier schmeckt Ihr was die Kakaobohne wirklich in sich hat. Lasst Euch mitnehmen auf eine geschmackliche Reise nach Mexico, Guatemala, Ecuador und Belize und entdeckt, wie Boden, Vegetation und das Klima den Geschmack des Kakao prägen. Ihr erfahrt, wie aus richtig guten Kakaobohnen richtig gute Schokolade wird. Ganz ohne Zucker.

Dauer: Jeweils ca. 30 Min. Teilnahme kostenlos. Keine Platzreservierung.
Ort: 2. Insel links vom Eingang Eisenbahnstraße

Naschmarkt NaschWerkstatt für Kinder
Artikel

Selbstgemacht – NaschWerkstatt fürKinder

Lasst Euch verzaubern von einem magischen Kinderrezept! Magie? Ja genau, Kindermagie. Bei uns tüftelt Ihr an Eurer ganz eigenen Süßigkeit. Deine einzigartige Nasch-Kreation, die du nicht mehr heimlich essen musst, weil sie dafür einfach viel zu gesund ist. Ab jetzt müsst Ihr die Süßigkeiten vor Euren Eltern verstecken.Also gebt acht! – Zu jeder vollen Stunde gehen hier die Kinder selbst ans Süßigkeiten-Werk. Geballte Energie und Erfrischung warten auf Euch!
12–17 Uhr. Ort: 1. Insel links vom Eingang Pücklerstraße

Naschmarkt Plakat Motiv: bunter Lolli
Artikel

Zuckersüß! Naschmarkt vor Ostern

Am Sonntag vor Ostern wird die Markthalle Neun wieder zu einem Schlaraffenland für alle Schleckermäuler: Kuchen und Torten, Schokolade und Pralinen, Bonbons, Marshmallows und viele andere außergewöhnliche Süßigkeiten – handgemacht in bester Qualität.

Diesmal dreht sich alles um Zucker: Wie wird er gewonnen? Welche Arten von Zucker kennen wir? Welche alternativen Süßungsmittel gibt es? Wieviel Zucker ist gesund? Macht Zucker glücklich? Wollen wir ganz ohne Zucker leben?

Mitmachen, Neues entdecken und schmecken:

  • Im NaschLabor erfahren die Besucher und Besucherinnen mehr über Zucker und Zucker-Alternativen. Hier wird gezeigt, wie mit Früchten gesunde Süßigkeiten entstehen. Berliner Chocolatiers präsentieren zuckerfreie Schokolade aus 100 Prozent Kakao vor, die echte Geschmackswunder sind. Verglichen werden auch Produkte, die mit unterschiedlichen Zuckerformen und Zucker-Alternativen gesüßt sind.
  • Kinder können vielfältige Leckereien in der NaschWerkstatt selber herstellen und lernen dabei, dass Süßes auch mit wenig bzw. ganz ohne Zucker ziemlich gut schmeckt. Unter anderem werden Limonaden ohne Zucker gemixt.
  • Neu beim Naschmarkt: Auf der KonditorenBühne zeigen handwerklich arbeitende Produzenten und Produzentinnen, wie und wo sie Zucker einsetzen und verarbeiten. In einer Schauproduktion werden Marshmallows hergestellt, Bonbons gemacht und Popcorn karamellisiert.

Special Zucker: Die wichtigsten Informationen zum Thema Zucker und Zuckeralternativen haben wir übersichtlich zusammengestellt.

Aktuelles auch auf Facebook und Instagram!

Zuckersüß! Naschmarkt vor Ostern
Sonntag, 14. April 2019, 12–18 Uhr
Eintritt 5 Euro, frei für Kinder, Jugendliche, Nachbarn (10997) und Berlinpass

Programm mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antididiskriminierung.

Logo Sen JustVA Berlin

 

Artikel

Ausgezeichnetes Backwerk 2018

Das sind die Preisträger der »Süßen Schnecke für bestes Berliner Naschwerk 2018«: Brammibal’s Donuts für den Hibiskus-Donut, Hallmann & Klee für ihre Lebkuchen und Don Barth für das sizilianische Mandel-Torrone.

Die Jury, der Berliner Meisterkoch Daniel Achilles, die Food-Journalistin Stefanie Hofeditz und die Köchin und Autorin Sophia Hoffmann, hatte sich die Entscheidung beim Naschmarkt am 1. Advent in der Markthalle Neun nicht leicht gemacht.

Der Hibiskus-Donut von Brammibal’s ist ein Traum in Pink-Rosé – Donutteig mit rote Beete-Pulver, Zucker-Glasur mit Bio-Hibiskus gefärbt, verziert mit natürlich gefärbten Zuckerstreuseln. Mit dem Lebkuchen von Hallmann & Klee wurde ein klassisches Weihnachtsgebäck ausgezeichnet, handwerklich hergestellt nur noch selten zu finden ist; gelobt wurden das ausgewogene Verhältnis von Süße und Gewürzen, die schöne Saftigkeit und das ansprechend kleine Format. Das Torrone von Don Barth ist typisch sizilianisch nur aus gerösteten Mandeln und Rohrzucker gemacht; die Mandeln stammen aus dem eigenem Anbau der Familie. Die Jury hat hier bewußt ein einfaches, aus wenigen Zutaten bestehendes, hochwertiges handwerkliches Produkt ausgezeichnet.

Glückwunsch an alle Ausgezeichneten sowie herzlichen Dank die Jury und die Initiative Berliner Meisterköche für die freundliche Unterstützung!

Im Bild (von links): Sophia Hoffmann, Björn Detleffsen von Brammibal’s Donuts, Stefanie Hofeditz, Daniel Achilles, Nike Roessler von Hallmann & Klee, Michel Barthélemy und Henrike Fischer von Don Barth. Foto: Anna Warnow / Markthalle Neun

Artikel

Weihnachtliches NaschLabor: Mandeln & Marzipan

Mandeln und Marzipan sind diesmal unser Thema beim Naschmarkt am 1. Advent. Viele Produzentinnen und Produzenten bieten süße Erzeugnisse mit diesen Zutaten an. Im NaschLabor stellen wir ausgewählte Produkte vor. Wer mehr über Herstellung, über Geschmack, Inhaltsstoffe und die Produzent/innen wissen will, ist hier genau richtig!
Dauer: jeweils ca. 30 Min. Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Platzreservierung.
Ort: 2. Insel links vom Eingang Eisenbahnstraße

14 Uhr: Sizilien – Insel der Mandeln
Mit Michel Barthélémy / Don Barth
Direkt aus den Mandelhainen in den Tälern rund um die sizilianische Stadt Noto könnt Ihr mit Michel Barthélémy sonnenverwöhnte Mandeln und feinstes Mandelmus kosten. Und mehr darüber erfahren, worauf es beim Anbau von Mandeln ankommt und was die besondere Qualität von sizilianischen Mandeln ausmacht. Zum Abschluss gibt es dann noch eine Kostprobe von Don Barths speziell für den Naschmarkt entwickeltem Torrone. Viva la mandorla!

15 Uhr: In der Weihnachtsbäckerei wird’s marzipanig!
Mit Björn Wiese / Privatbäckerei Wiese
Marzipan spielt in der Weihnachtsbäckerei ein große Rolle. Wieso eigentlich? – Mit Bäckermeister Björn Wiese könnt Ihr entdecken, wie das Marzipan in den Dominostein kam und was es im Stollen zu suchen hat. Ihr erfahrt mehr darüber, wie Marzipan hergestellt und verarbeitet wird. Und natürlich dürft Ihr auch naschen!

[Weiterlesen]