Artikel

Ausgezeichnetes Backwerk 2018

Das sind die Preisträger der »Süßen Schnecke für bestes Berliner Naschwerk 2018«: Brammibal’s Donuts für den Hibiskus-Donut, Hallmann & Klee für ihre Lebkuchen und Don Barth für das sizilianische Mandel-Torrone.

Die Jury, der Berliner Meisterkoch Daniel Achilles, die Food-Journalistin Stefanie Hofeditz und die Köchin und Autorin Sophia Hoffmann, hatte sich die Entscheidung beim Naschmarkt am 1. Advent in der Markthalle Neun nicht leicht gemacht.

Der Hibiskus-Donut von Brammibal’s ist ein Traum in Pink-Rosé – Donutteig mit rote Beete-Pulver, Zucker-Glasur mit Bio-Hibiskus gefärbt, verziert mit natürlich gefärbten Zuckerstreuseln. Mit dem Lebkuchen von Hallmann & Klee wurde ein klassisches Weihnachtsgebäck ausgezeichnet, handwerklich hergestellt nur noch selten zu finden ist; gelobt wurden das ausgewogene Verhältnis von Süße und Gewürzen, die schöne Saftigkeit und das ansprechend kleine Format. Das Torrone von Don Barth ist typisch sizilianisch nur aus gerösteten Mandeln und Rohrzucker gemacht; die Mandeln stammen aus dem eigenem Anbau der Familie. Die Jury hat hier bewußt ein einfaches, aus wenigen Zutaten bestehendes, hochwertiges handwerkliches Produkt ausgezeichnet.

Glückwunsch an alle Ausgezeichneten sowie herzlichen Dank die Jury und die Initiative Berliner Meisterköche für die freundliche Unterstützung!

Im Bild (von links): Sophia Hoffmann, Björn Detleffsen von Brammibal’s Donuts, Stefanie Hofeditz, Daniel Achilles, Nike Roessler von Hallmann & Klee, Michel Barthélemy und Henrike Fischer von Don Barth. Foto: Anna Warnow / Markthalle Neun

Artikel

NaschLabor: Mandeln & Marzipan

Mandeln und Marzipan sind diesmal unser Thema beim Naschmarkt am 1. Advent. Viele Produzentinnen und Produzenten bieten süße Erzeugnisse mit diesen Zutaten an. Im NaschLabor stellen wir ausgewählte Produkte vor. Wer mehr über Herstellung, über Geschmack, Inhaltsstoffe und die Produzent/innen wissen will, ist hier genau richtig!
Dauer: jeweils ca. 30 Min. Die Teilnahme ist kostenlos. Keine Platzreservierung.
Ort: 2. Insel links vom Eingang Eisenbahnstraße

14 Uhr: Sizilien – Insel der Mandeln
Mit Michel Barthélémy / Don Barth
Direkt aus den Mandelhainen in den Tälern rund um die sizilianische Stadt Noto könnt Ihr mit Michel Barthélémy sonnenverwöhnte Mandeln und feinstes Mandelmus kosten. Und mehr darüber erfahren, worauf es beim Anbau von Mandeln ankommt und was die besondere Qualität von sizilianischen Mandeln ausmacht. Zum Abschluss gibt es dann noch eine Kostprobe von Don Barths speziell für den Naschmarkt entwickeltem Torrone. Viva la mandorla!

15 Uhr: In der Weihnachtsbäckerei wird’s marzipanig!
Mit Björn Wiese / Privatbäckerei Wiese
Marzipan spielt in der Weihnachtsbäckerei ein große Rolle. Wieso eigentlich? – Mit Bäckermeister Björn Wiese könnt Ihr entdecken, wie das Marzipan in den Dominostein kam und was es im Stollen zu suchen hat. Ihr erfahrt mehr darüber, wie Marzipan hergestellt und verarbeitet wird. Und natürlich dürft Ihr auch naschen!

16 Uhr: Dem Marzipan auf der Spur…
Mit Sven Hell / Georg Lemke GmbH & Co. KG
Gemeinsam mit Sven Hell, dem Geschäftsführer von Berlins ältester Marzipanfabrik begebt Ihr Euch auf eine Entdeckungsreise in die Welt des Marzipans: Welche Zutaten braucht gutes Marzipan? Wie wird es hergestellt? Was ist eigentlich Marzipanrohmasse? Was ist Persipan? Und warum ist Berlin die Hauptstadt des Marzipans? Probiert und diskutiert – dem Marzipan auf der Spur!

17 Uhr: Cantuccini – Mandelgebäck auf Berlinerisch
Mit Andrea Brüggen / Berliner Cantuccini
Inspiriert von dem ursprünglich aus der Toskana stammenden Mandelgebäck hat Andrea Brüggen die Cantuccini für Berlin in ihrer Manufaktur in Prenzlauer Berg kreativ und vielfältig weiterentwickelt. Süß und herzhaft, ohne Eier und Milch und glutenfrei. – Neugierig? Dann lasst Euch das NaschLabor mit Andrea und ein paar weihnachtlichen Kostproben nicht entgehen!

 

Artikel

Wir feiern den 25. Berliner Naschmarkt!

Wir freuen uns: Am 1. Adventssonntag findet der 25. Berliner Naschmarkt statt. Wie immer gibt es wieder viele süße Leckereien in bester Qualität – dieses Mal rund um Mandeln und Marzipan. Und es wird weihnachtlich mit Plätzchen, Lebkuchen, Stollen & Co. Über 40 süße Produzentinnen und Produzenten freuen sich auf euch!

Kinder können in der vorweihnachtlichen KeksWerkstatt mitmachen, Jugendliche und Erwachsene sind eingeladen, im NaschLabor genau hinzuschmecken, das süße Lebensmittelhandwerk kennenzulernen und sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen.

Ab 13 Uhr findet die jährliche Verleihung der Süßen Schnecke für bestes Berliner Naschwerk statt. Die Jury bilden diesmal der Berliner Meisterkoch 2018 Daniel Achilles, die Food-Journalistin Stefanie Hofeditz und die Köchin und Autorin Sophia Hoffmann.

Der Berliner Naschmarkt präsentiert seit 2011 das süße Lebensmittelhandwerk in der Region. Der Naschmarkt steht für Qualität: Zur Teilnahme ausgewählt werden qualitätsorientierte Produzentinnen und Produzenten, die ohne gentechnisch veränderte Inhaltsstoffe, synthetische Aromen oder künstliche Konservierungsstoffe arbeiten. Die angebotenen Produkte sind aus natürlichen Zutaten hergestellt und frei von Gentechnik. Tierische Rohstoffe wie Eier müssen aus artgerechter Haltung stammen. Bevorzugt werden Rohstoffe aus Bio-Anbau, fairem Handel und aus der Region bzw. entsprechend der Saison.

Der Berliner Naschmarkt wird seit 2011 von der Markthalle Neun in Zusammenarbeit mit Slow Food Berlin und dem Büro für kulinarische Maßnahmen veranstaltet. Mit freundlicher Unterstützung der Berliner Meisterköche.

Aktuelle Informationen auch auf Facebook!

Berliner Naschmarkt am 1. Advent
Sonntag, 2. Dezember 2018, 12–18 Uhr
Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42, 10997 Berlin
Eintritt 4 Euro. Kinder, Jugendliche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei