Artikel

25. März: Naschmarkt im Frühling

Naschmarkt im Frühling 2018

Auch wenn es sich gerade noch nicht so anfühlt – der Frühling naht und bald wird auch der Osterhase vor der Tür stehen. Dann darf wieder genascht werden!

Beim Berliner Naschmarkt in der Markthalle Neun bieten ausgewählte handwerklich arbeitende Produzentinnen und Produzenten Schokolade und Pralinen, Kuchen, Törtchen, Macarons und viele andere außergewöhnliche Süßigkeiten von bester Qualität – handgemacht, natürlich, transparent. Zum Selbernaschen oder als Geschenk zu Ostern.

Aus Anlass der internationalen Welt-Kakao-Konferenz in Berlin mit über 1.500 Entscheidern aus der Nahrungsmittelindustrie und der Politik ist der Naschmarkt diesmal den Lebensmitteln Kakao und Schokolade gewidmet. Im Mittelpunkt stehen ein umweltverträglicher Kakao-Anbau, existenzsichernde Einkommen der Kakaobauern und -bäuerinnen, ein Ende der Kinderarbeit, Transparenz bzgl. der Herkunft des Kakaos sowie faire globale Handelsbeziehungen.

Die Besucherinnen und Besucher des Naschmarkts können sich informieren, genießen, im NaschLabor und in der Kakao-Werkstatt aktiv werden und die Forderungen nach fairer Schokolade unterstützen.

Am Freitag, den 23. März, findet vorab im Kaffee 9 der Markthalle eine Fachveranstaltung statt, an der Vertreter und Vertreterinnen aus der gesamten Wertschöpfungskette vom Kakao-Anbau über den Handel bis zur Schokolade teilnehmen werden.

Aktuelle Informationen auch auf Facebook.

Naschmarkt im Frühling
Sonntag, 25. März 2018, 12–18 Uhr

Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin (Kreuzberg)
Eintritt 4 Euro, Kinder, Jugend­liche, Nachbarn (10997) und Berlinpass frei

Zimtschnecken
Artikel

Alles über Zimtschnecken, Dominosteine & Lebkuchen

Beim Naschmarkt am 1. Advent werden spannende Tastings im NaschLabor angeboten. Im Mittelpunkt stehen die Produkte und ihre MacherInnen. Die Tastings widmen sich dem Geschmack der einzelnen süßen Lebensmittel, den Zutaten und ihrer Herstellung.

  • 14 Uhr – Alles auf Zimt, Schnecke! Kleine Gewürzkunde und Zimtschnecken-Tasting mit Stefan Kels von tigertörtchen, Ori Kidron von Cookies & Co und Johanna Sauer von SoulSpice
  • 15 Uhr – Dominosteine, quadratisch, praktisch, weihnachtlich. Mit Christin Donner von der Privatbäckerei Wiese
  • 16 Uhr – Preußisch süß, so schmeckt Berlin! Premiere der neuen Berlin-Schokolade, mit der Autorin Tanja Dückers und Chocolatier Christoph Wohlfarth
  • 17 Uhr – Würziges Weihnachtswunder: Lebkuchen. Mit Britta Schönemeyer von brittabackt und Nike Rößler vom Restaurant Hallmann & Klee

Dauer der einzelnen NaschLabore: jeweils 30 Minuten. Die Teilnahme ist kostenlos, einfach rechtzeitig da sein!

Preußisch süß
Artikel

»Preußisch süß« – Schokolade für Berlin

Die Berliner Schriftstellerin Tanja Dückers stellt beim Naschmarkt am 1. Advent in der Markthalle Neun eine neue Berlin-Schokoladen-Serie unter dem Namen »Preußisch süß« vor, die den Charakter einzelner Bezirke und Stadtteile in süßer Form interpretiert.

Den Anfang machen Charlottenburg, Mitte, Kreuzberg, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Neukölln. Für jeden Stadtteil wurde in Zusammenarbeit mit dem Berliner Chocolatier Christoph Wohlfarth (Wohlfahrt-Schokoladen) eine charakteristische Schokoladen-Kreation erarbeitet.

Preußisch süß

[Weiterlesen]

Artikel

Weihnachtskekse & Schokolade – mitmachen!

web-mitmachen-1216

12–18 Uhr: NaschWerkstatt für Kinder 
In der KeksWerkstatt könnt Ihr mit unseren Backfeen Plätzchen backen und verzieren. In der KinderEcke könnt Ihr die Welt der Weihnachtsgewürze mit allen Sinnen entdecken oder süße Weihnachtsdeko malen.
Ort: KeksWerkstatt auf der 1. Insel links vom Eingang Pücklerstraße / KinderEcke Eingang Pücklerstraße direkt links

12–18 Uhr: KakaoWerkstatt
In der Pop-up Manufaktur von Holger in’t Veld könnt Ihr live erleben,  wie aus der rohen Kakaobohne Schokolade wird und die einzelnen Schritte erschmecken.
Ort: Eingang Pücklerstraße direkt links, hinter der KinderEcke

12–18 Uhr: Ausstellung “Make Chocolate Fair!”
Das Team der europäischen Make chocolate fair!-Kampagne informiert über die Schattenseiten der industriellen Kakao- und Schokoladenproduktion und zeigt Euch, wie Ihr für faire Schokolade aktiv werden könnt. Am Schoko-Glücksrad könnt Ihr Euer neugewonnenes Wissen testen.
Ort: Eingang Pücklerstraße direkt rechts